Warum Gregor Samsa?

Im letzen Post, habe ich gesagt, dass Gregor verurteilt zu leiden und endlich zu sterben ist. Ich glaube, dass Kafka auf diesen Schicksal mit der Entshiedung Gregors Famielenname anspielt.

Schopenhauer (ein berühmtes deutsches Philosoph, deren Bücher Kafka gelesen hat) sich interessierte viel für den Buddhismus, besonders die Idee von “samsara”, die die Zykeln von Leid in jedes Wiedergeburt bedeutet. Allerdings hat Gregor Samsa zuerst wie ein Mensch gelitten, und jetzt, wenn er wiedergeboren wie ein Ungeziefer ist, ist er verurteilt wiederzuleiden.

In ein charakteristische deutsches Namen, schlagt Kafka Gregors unbefristetes Schicksal vor.

Apropos Schopenhauer, will ich eine andere Verbindung mit Die Verwandlung teilen. Eine berühmtes Zitate von Schopenhauer ist “Das Leben ist ein Pendel, welche ohne Unterlaß zwischen Schmerz und Langweilig schwingt”. Diese Philosophie errinert mich sehr des Weltansicht, das Kafka in Die Verwandlung beschriebt.